eifelreise fuehrer

Kasselburg bei Pelm

390 m, ca. 1.000 Einwohner

 

Der staatlich anerkannte Ferienort liegt am Fuße einer 488 m hohen Basaltkuppe, die von den Ruinen der Kasselburg gekrönt ist. Angrenzend dehnen sich Laub- und Nadelwälder sowie der Adler- und Wolfspark Kasselburg aus.

 

Sehenswürdigkeiten

Eine besondere Attraktion von Pelm ist der Adler- und Wolfspark Kasselburg. Er wurde als Musteranlage für den Greifvogelschutz in Rheinland-Pfalz mit einem weiträumigen Wolfsgehege errichtet. Geradezu ideal eignet sich das Ruinengemäuer der Kasselburg mit dem noch sehr gut erhaltenen wehrhaften Doppelturm für diese Anlage. In dem speziell hierfür hergerichteten Burggemäuer sind ca. 30 verschiedene Tag- und Nachtgreifvögel untergebracht. Um 15.00 Uhr führen erfahrene Falkener seltene Greifvögel bei Freiflügen vor. Aus nächster Nähe können Besucher dabei die vom Aussterben bedrohten Greifvögel beobachten, ihre Eigenart studieren und die speziellen Fähigkeiten beim Freiflug erleben. Bei Vorträgen und Führungen erklären die Falkenmeister die Aufgaben der einzelnen Vögel im Haushalt der Natur. Sie werben damit für den Greifvogelschutz, dem auch die Auffangstation dient, in die verletzte und kranke Vögel aus ganz Rheinland-Pfalz eingeliefert werden. In diesem »Hospital« können jährlich etwa 30 Greifvögel gesundgepflegt werden. Als weitere Attraktion sind in diesem Park Wölfe, Waldwildpferde (Tapane), Wildschweine, Wildkatzen, Füchse und sonstige Kleinraubtiere wie Wiesel, Iltis und Frettchen zu beobachten. Besucher sollten die Wolfsfütterung um 15.45 Uhr nicht versäumen, bei der die Rangordnung innerhalb des Rudels besonders gut deutlich wird (Tel.: 06591-4213). Aus keltisch-römischer Zeit stammt die ausgedehnte Tempelanlage »Juddekirchhof«, die einer Mutter-Gottheit geweiht war. Die Überreste wurden vom Eifelverein Gerolstein freigelegt und können heute besichtigt werden. – Sehenswert ist des weiteren die Königsfichte.

 

TW Gerolsteiner Land GmbH
Brunnenstraße 10
54568 Gerolstein
Telefon:  06591/ 94 99 10
Telefax:  06591/ 94 99 119

 www.pelm.de

Pelm bei google maps


 

Icon-Bettenboerse