eifelreise fuehrer

Schloss Eicks

schloss-eicks



Schloss Eicks ist ein spätbarockes Wasserschloss im Mechernicher Stadtteil Eicks im Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen.

Es wurde 1344 erstmals erwähnt. An Stelle des heutigen Schlosses bestand im Mittelalter ein burgartiger Fronhof. Johann von Eicks war damals Herr über einen Teil von Eicks mit eigener Gerichtsbarkeit.

1365 wurde die Wasserburg teilweise zerstört.

Nach Aussterben des Grafengeschlechts Eicks wechselte die Burg durch Erbteilung und Verkauf häufig ihre Besitzer.

Im 16. Jahrhundert erwarb Jürgen von Syberg-Wischlingen das Gelände. 1680 erbaute Hermann Dietrich von Syberg die heute noch bestehende Schlossanlage unter Verwendung der noch brauchbaren mittelalterlichen Teile.

Das Schloss ist seit über 500 Jahren im Besitz der Sybergs. Es wird heute noch von Nachfahren der Familie bewohnt. Für Veranstaltungen werden Teile vermietet.

Die ehemalige Zehntscheune wurde 2000 restauriert und ist zu einem Café umfunktioniert.

Texte aus: Wikipedia


Schloss Eicks in Google Maps





Icon-Bettenboerse