eifelreise fuehrer

 

Das Geeser Maar ist ein Trockenmaar in der Gemeinde Gerolstein.

Der gleichnamige Stadtteil Gees, an der Landstraße K33 von Gerolstein nach Neroth gelegen, befindet sich im Kessel dieses Trockenmaares, dessen Kraterwände sanft und kreisförmig um den Ort ansteigen.

Am Ortsrand sprudelt in einer Sandsteineinfassung aus eigener Kraft eine Mineralquelle mit einer sehr eigenen Mineralisierung an die Erdoberfläche. Der Geeser Drees gehört zu den eisenreichen Quellen. Die Quelle ist ganzjährig frei zugänglich und kann verkostet werden.

 

Das Geeser Maar bei Google Maps

 

 

 

Icon-Bettenboerse