eifelreise fuehrer

Maare-Mosel-Radweg-Logo
Der Maare-Mosel-Radweg ist ein 58 Kilometer langer Radwanderweg der Daun mit dem Moseltal verbindet.
Auf einer alten Bahntrasse geht es mit nicht mehr als 3 Prozent Steigung über Viadukte und Brücken, durch Tunnel und Eifelwälder hinunter ins Moseltal. In beiden Richtungen ist die Strecke zwischen Daun und Mosel einheitlich mit dem Radweg-Logo gekennzeichnet. Der vom Vulkanismus und den Maaren geprägte Teil der Eifel wird abgelöst von der Kulturlandschaft des Weinbaus an der Mosel, die bei der Ortschaft Lieser erreicht wird. Auf der restlichen Strecke bis Bernkastel-Kues folgt die Route dem Mosel-Radweg.


Der Streckenverlauf

Daun – Gillenfeld (11 km): Die Route startet in Daun und führt auf der ehemaligen Bahntrasse über das Dauner Viadukt. Durch den Wald geht es leicht bergauf, bis der 560 m lange, beleuchtete Bahntunnel „Großes Schlitzohr“ erreicht ist. Dann führt die Route  Mehren und Schalkenmehren mit leichtem Gefälle bis Gillenfeld. Auf dieser Strecke zweigen fünf sogenannte Raderlebnisschleifen ab und erschließen die Sehenswürdigkeiten um Mehren: die Schleife "Mehren", die Schleife "Vulcano Infoplattform Steineberg", die Schleife "Mürmes–Saxler–Ellscheid", die Schleife "Brockscheid–Holzmaar" und die Schleife "Strohn–Mückeln". Nahe Gillenfeld liegt das Pulvermaar.
Zwischen Daun und Gillenfeld ist ein fast ebener, ca. 11 km langer Kinderradweg eingerichtet.

Gillenfeld – Hasborn (16 km): Zwischen Gillenfeld und Eckfeld ist noch eine leichte Steigung zu überwinden, bevor die Strecke stetig bergab ins Moseltal führt. Auf dieser Teilstrecke führen nochmals drei Erlebnisschleifen ins Umland: die Erlebnisschleife "Kloster Buchholz", die Erlebnisschleife "Grafschaft" und die Erlebnisschleife "Greimerath".

Hasborn – Wittlich (11 km): Von Hasborn bis zum Busbahnhof Wittlich führt die Route mit einem durchschnittlichen Gefälle von 2,5 % abwärts. Direkt nach dem ehemaligen Bahnhof von Plein wird der Radweg durch den 585 Meter langen Pleiner Tunnel geführt. Danach geht es durch Laub- und Mischwälder weiter abwärts von der eher rauen Vulkaneifel hinab in das Wittlicher Tal und nach Wittlich. Auch auf diesem Teilstück erwarten Sie Raderlebnisschleifen, die ins Umland führen: "Talfahrt-Schleife", "Mühlenfahrt-Schleife" und "Wallfahrt-Schleife".

Wittlich – Lieser (15 km): Von Wittlich führt die Radroute weiter in den Wittlicher Stadtteil Wengerohr über Platten und Maring-Noviand nach Lieser an der Mosel. Auch auf diesem Teilstück gibt es Raderlebnisschleifen ins Umland: "Tabak-Schleife" und "Weinfahrt-Schleife".



weiterführende Informationen: Maare-Mosel-Radweg in wikipedia




Icon-Bettenboerse