eifelreise fuehrer

Vulkanpark-Radweg-Logo




Der Vulkanpark-Radweg ist ein 31 Kilometer umfassender Radwanderweg, der die Städte Mayen und Andernach durch den Vulkanpark im Landkreis Mayen-Koblenz verbindet. Die Route passiert zahlreiche vulkanologische und archäologische Projekte des Vulkanparks. Vier Exkurse führen von der Hauptstrecke des Vulkanparkradweges zu Attraktionen des Vulkanparks. Sie ist in beide Richtungen einheitlich mit dem Radwege-Logo beschildert.


Streckenverlauf Mayen-Andernach

In dieser Fahrtrichtung verläuft der Radwanderweg meistens flach oder mit leichtem bis mittlerem (2-6 %) Gefälle. Es geht bis auf ca. zwei Kilometer über Rad- und Wirtschaftswege bzw. kleinere Straßen, die größtenteils asphaltiert sind. In diese Richtung wird die Route auch Familien mit Kindern empfohlen.


Mayen-Andernach (31 km): Der Vulkanpark-Radweg startet am Ost-Bahnhof in Mayen. Bereits in Mayen ist der erste Exkurs zu einer Attraktion des Vulkanparks möglich. Etwa 800 Meter abseits der Hauptroute liegt das Mayer Grubenfeld, die älteste und ehemals wichtigste Abbaustätte für Mayener Basaltlava.
Auf der Hauptroute werde die beiden ersten Kilometer gemeinsam mit dem Maifeld-Radweg geführt, bevor dieser vor dem Ortsteil Hausen nach rechts abzweigt. Nach dem Passieren von Kottenheim und den Thürer Wiesen gelangt man an den Abzweig nach Mendig. Dorthin führt ein 3,2 km langer Exkurs zum Deutsche Vulkanmuseum " Lava-Dome" und den bekannten Lavakellern.
Der Hauptweg führt weiter auf der L10, vorbei an der einzeln stehenden Fraukirch. Danach geht es nach rechts entlang des kleinen Wiesenbachs Richtung Kruft. Hinter Kruft wird die A61 gequert und die Route streift die Ortschaft Kretz, in der sich das Römerbergwerk Meurin befindet.
Weiter führt die Route in den Ort Plaidt. Hier befindet sich das Info-Zentrum des Vulkanparks. Ab Plaidt folgt die Route dem Lauf der Nette und erreicht nach wenigen Kilometern das "Gut zur Nette" und die Nette-Mündung in den Rhein.
Die letzten Kilometer laufen gemeinsam mit dem Rhein-Radweg nach Andernach, wo die Route am "Alten Krahnen" am Rheinufer endet.


weiterführende Informationen: Vulkanpark-Radweg in wikipedia



Icon-Bettenboerse