eifelreise fuehrer

Sierscheid

 414 m, ca. 134 Einwohner

 

Im Landkreis Ahrweiler, der Verbandsgemeinde Adenau befindet sich die Ortsgemeinde Harscheid. Zu ihr gehört der Ortsteil "Am Steinkreuz".

 

Geschichte

Der Name Harscheid setzt sich aus den Bestandteilen "Haris" und "Scheid" zusammen. Das "Scheid" lässt sich von dem Wort "Scit" ableiten, was "bewaldeter Bergrücken" bedeutet und die Umgebung des Ortes beschreibt.

Im Jahr 1501 wurde Harscheid das erste Mal urkundlich erwähnt und bis 1794 gehörte der Ort zu den vier Honschaften von Schuld. Mit Schuld ist der Ort auch bis heute kirchlich stark verbunden.

1962 wurde zwischen Harscheid und Sierscheid eine Schule gebaut, welche aufgrund der Schulreform 1972 jedoch wieder schließen musste. 

 

Sehenswürdigkeiten

Seit im Jahr 1754 zu Ehren des heiligen Donatus und Jodok die Kapelle in Harscheid gebaut wurde, unterlief sie einigen Renovierungen. Zehn Bänke aus dem 18. Jahrhundert und eine Holzfigur des heiligen Jodok sind in ihrer Orginalverfassung vorzufinden, während die Kirchenglocke erstmalig 1838 ausgewechselt und schließlich die aktuelle Glocke im Jahr 1919 eingebaut wurde. Die letzte Sanierung der Kapelle fand im Jahr 1970 statt, als das Dach erneuert wurde.

 

Örtliche Rad- und Wanderwege

In und um Harscheid herum gibt es insgesamt 14 Rundwege, die auch durch die Nachbargemeinden Schuld, Sierscheid und Dümpelfeld verlaufen.

 

Verbandsgemeinde Adenau
Tourist-Information Hocheifel Nürburgring
Kirchstraße 15-19
53518 Adenau
Fon: +49(0)2691/305-122
Fax: +49(0)2691/305-196

Internet: www.adenau.de/die-gemeinden/harscheid/

 

Harscheid bei Google Maps

 


Gastgeber in Harscheid:

 

 

Icon-Bettenboerse