eifelreise fuehrer

Nettersheim

 Frohngau

470-520 m, ca. 480 Einwohner
 

Frohngau, ein Ortsteil der Gemeinde Nettersheim ist einer der ältesten Orte in der Gemeinde.

Die erste Siedlung lag vermutlich unterhalb des jetzigen Dorfes und führte den altgermanischen Namen "Gau", als Sammelname der benachbarten Sippen.

Auf dem sogenannten "Keltenhügel", auf dem jetzt die Kirche steht, befand sich eine heidnische Kultstätte der Kelten. Dieser Bereich mit der Kirche, dem Pfarrheim, dem Dorftreff „Alte Schule“ und dem durch die Dorfbevölkerung gestalteten Dorfsaal bildet auch den Mittelpunkt des Ortes, wo sich das sehr aktive Vereinsleben und Dorfgeschehen abspielt. Umgeben von Wäldern, Feldern und Wiesen hat es noch vieles von seinem ursprünglichen Dorfcharakter erhalten.

Weitere Informationen über Frohngau im Internet: www.ps-frohngau.de  


Örtliche Wanderwege


Es bestehen zahlreiche örtliche Rad- und Wanderwege, die zum Teil durch den Ort führen und vom Naturzentrum Eifel angeboten werden.

(Bild und Text: Peter Schröder, Frohngau)


Touristinfo im Rathaus Zingsheim
Krausstraße 2
53947 Nettersheim-Zingsheim
Telefon 02486 / 78-93
Fax 02486 / 78-78

Tourist-Info im Naturzentrum Eifel
Urftstr. 2–4
53947 Nettersheim
Tel.: 02486 / 12 46
Fax: 02486 / 20 30 48

www.naturzentrum-eifel.de



Frohngau in google-maps

Marmagen

540-600 m, ca. 1.700 Einwohner

 

Marmagen gilt als ältester Ort in der Gemeinde Nettershein. Durch seinen großen Waldreichtum und seine Höhenlage besitzt der Ortsteil ein besonders gutes Klima, insbesondere für Herz- und Kreislaufkranke. Durch die Eifelhöhenklinik ist der Ort überregional bekannt geworden.

 

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind die schönen Fachwerkhäuser von Marmagen sowie die ausgedehnten Waldgebiete und das Naturschutzgebiet im »Gillesbachtal«. Die Alte Schule von 1857 ist aus rotem Eifeler Sandstein gebaut und dient heute als örtliches Kommunikationszentrum. Die Villa Hubertus in der Kölner Straße ist ein herrschaftlicher Fachwerkbau aus dem Jahr 1917. Ein weiterer sehenswerter Bau ist der Steinfelder Gutshof, eine barocke Hofanlage aus dem 18. Jh., sowie das Hotel Eifeler Hof, ein repräsentatives Fachwerkhaus am Eiffelplatz.
Die St. Laurentius Kirche, die Marienkapelle, eine Waldkapelle auds Bruchsteinen und die Zachäustafel am Marmagener Pfarrhaus sind ebenfalls sehenwert.
Außerdem biete Marmagen noch die Alte Burg - eine Burganlage aus dem Mittelalter - von der noch das Burghaus und ein Nebentrakt erhalten sind.

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen zahlreiche örtliche Wanderwege des Eifelvereins, ein Fernwanderweg (Josef-Schramm-Weg) sowie kürzere Spazier- und Wanderwege im Bereich Eifelhöhen-Klinik/Mühlenberg.

 

Touristik-Service-Büro in der Begnungsstätte
Kölner Straße 43
53947 Marmagen

www.marmagen-eifel.de


Tourist-Info im Naturzentrum Eifel
Urftstr. 2–4
53947 Nettersheim
Tel.: 02486 / 12 46
Fax: 02486 / 20 30 48

www.naturzentrum-eifel.de

Marmagen bei google maps

Zingsheim-d

475-554 m, ca. 850 Einwohner

 

Der Ortsteil Zingsheim ist Verwaltungssitz der Gemeinde Nettersheim. Er ist in waldreicher Umgebung ruhig gelegen. Sein restaurierter Dorfplatz wurde in dem Wettbewerb »Unser Dorf soll schöner werden« ausgezeichnet.

 

Sehenswürdigkeiten

Einen Besuch lohnen die Reste eines römischen Matronentempels aus dem 2.–4. Jahrhundert (Vor Hirschberg) sowie Bunkeranlagen aus dem 2. Weltkrieg (Wellenberg, Ottenberg).

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen zahlreiche örtliche Wanderwege des Eifelvereins, teils entlang der ehemaligen Römerstraße. Vom Naturschutzzentrum Eifel aus werden Wander- und Radwanderrouten über Marmagen angeboten.

 

Touristinfo im Rathaus Zingsheim
Krausstraße 2
53947 Nettersheim-Zingsheim
Telefon 02486 / 78-93
Fax 02486 / 78-78

Tourist-Info im Naturzentrum Eifel
Urftstr. 2–4
53947 Nettersheim
Tel.: 02486 / 12 46
Fax: 02486 / 20 30 48

www.naturzentrum-eifel.de


Zingsheim bei google maps

DSC 2735Nettersheim
Gesamtgemeinde: 290–590 m, ca. 7.860 Einwohner


Die Gemeinde liegt im Deutsch-Belgischen Naturpark und wurde mehrfach im Bereich Natur- und Umweltschutz (1991 und 1993) sowie Dorfverschönerung ausgezeichnet. Der Ortsteil Nettersheim ist ein Erholungsort mit einem dorfökologisch gestaltete Ortskern mit vielen Fachwerkhäusern.

Angel- und Sportanlagen, Reiten, Fahrradverleih, Tennisplätze, Trimmpfad, Erholungsanlage Pfaffenbenden und »Naturerlebnisgebiet Nettersheim«, Erlebnis-, Wald- und Vogellehrpfad, archäologischer und geologischer Wanderpfad, Grillplatz, Schutzhütten.

Zu Nettersheim gehören 11 Ortsteile:
Bouderath, Buir, Engelgau, Frohngau, Holzmülheim, Marmagen, Nettersheim, Pesch, Roderath, Tondorf und Zingsheim.

 

Sehenswürdigkeiten

Naturzentrum Eifel mit Besucher-Informationen und Ausstellungen zur »Besiedlungsgeschichte der Eifel und Archäologie«, »Kulturlandschaft und Natur im Dorf« u.a., historischem Bauernhaus mit Bauerngarten sowie wechselnden Sonderausstellungen im Hauptgebäude. In der »Alten Schmiede« Fossiliensammlung und Ausstellung »400 Mio. Jahre Wald«. In den Werkhäusern Ausstellung zur Geologie und Kalknutzung, Mineraliensammlung sowie historische Getreidemühle. Das Naturzentrum führt ein umfangreiches Jahresprogramm durch.

Erlebnispfad als ausgeschilderter, 6 km langer Rundweg durch das Naturerlebnisgebiet Nettersheim mit 20 Stationen zum aktiven Erleben von Natur, Landschaft, Geologie und Archäologie. Einen Besuch lohnen die archäologischen Denkmäler: »Grüner Pütz«, Römerkanal mit Brunnenstube (hier begann die römische Wasserleitung nach Köln), das Matronenheiligtum Görresburg, die »villa rustica« (römisches Landgut) u.a.

 

Tourist-Info im Naturzentrum Eifel
Urftstr. 2–4
53947 Nettersheim
Tel.: 02486 / 12 46
Fax: 02486 / 20 30 48

www.nettersheim.de

Nettersheim bei google maps


Naturzentrum Eifel in Nettersheim


nettersheim»Begreifen durch erleben« mit viel Spaß, das ist das Konzept unserer außerschulischen Umweltpädagogik und unser Beitrag zur Nachhaltigkeit. Machen Sie Ihren nächsten Familienausflug oder Ihre Klassenfahrt in unsere schöne Eifelgemeinde mit ihrer erdgeschichtlichen, historischen und ökologischen Vielfalt.

Sie finden bei uns eine Ausstellungslandschaft zu Themen aus Geschichte und Natur, ein Korallenriffaquarium, einen Bauern- und Römergarten, das Haus der Fossilien in unmittelbarer Nähe ebenso wie restaurierte Kalkbrennöfen, historische Getreidemühle und Taverne (Sonn- und feiertags geöffnet).

Das Naturzentrum ist Startpunkt vieler Wanderwege für Groß und Klein.

Naturzentrum Eifel, Urftstraße 2-4, 53947 Nettersheim, Tel. 02486/1246
naturzentrum@nettersheim.de
www.naturzentrum-eifel.de
www.archaeologischer-landschaftspark.de

 



Gastgeber in Nettersheim:
Hotels
Eifeler Hof
Kölner Str. 42
53947 Nettersheim-Marmagen
Pensionen
Haus am Hahnenberg
Peter-Milz-Str. 1
53947 Nettersheim-Marmagen
Ferienwohnungen
Ferienwohnungen Fernblick
Zum Mertesberg 43/43a
53947 Nettersheim-Marmagen
Ferienwohnung Bleker
Auf dem Stucks 21
53947 Nettersheim-Pesch
Ferienwohnung Meetz
Nordstraße 15
53947 Nettersheim
Ferienwohnung Nuß
Münstereifeler Str. 42a
53947 Nettersheim-Bouderath
Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.