eifelreise fuehrer

 

Die Raketenstellung Reetz auf der Gemarkung "Kump", auf der als Teil der NATO-Luftabwehr bis Anfang der 1990er Jahre ca. 20 Nike-Raketen stationiert waren, wurde von belgischen Streitkräften betrieben.

Das Gelände wurde damals stark gesichert, 400 Soldaten waren hier tätig. In den Anfängen der 80er Jahre sollen hier auch atomar bestückte Sprengköpfe stationiert worden sein. Diese wurden durch die USA kontrolliert und blieben bis Ende Juli 1988 dort. Die Radar- und Steuerzentrale dieser Stellung befand sich westlich des Nachbarortes Mülheim.

Das Gelände der Stellung wurde verpachtet und ist der Öffentlichkeit nicht zugängig.

 

Die Raketenstation Reetz in Google Maps

 

 

Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.