eifelreise fuehrer

VG Gerolstein

Berlingen

475 m, ca. 229 Einwohner

Der kleine Ort Berlingen liegt mitten in der Vulkaneifel. Zur Gemeinde gehört auch der Wohnplatz Weilerhof.

Naturdenkmal
Die Befreiungsbuche ist das Wahrzeichen von Berlingen. Der Baum ist ca. 300 Jahre alt. Er befindet sich auf dem Berg »Alter Voß« (599 m). 

Ausflugstipp
EifelAdventures Berlingen: Ziplining, Adventure-Minigolf-Anlage und Übernachten in Baumzelten.

 

 

TW Gerolsteiner Land GmbH
Brunnenstraße 10
54568 Gerolstein
Telefon:  06591/ 94 99 10
Telefax:  06591/ 94 99 119

 

www.berlingen.de

Berlingen bei google maps



Gastgeber in Berlingen

Ferienwohnungen:
Eifelsonne
Im Kamerech 8
54570 Berlingen
Camping:
Übernachtung im Baumzelt
Eifel Adventures
54570 Berlingen

Birresborn-d

340 m, ca. 1.200 Einwohner

 

Der staatlich anerkannte Erholungsort ist inmitten eines der landschaftlich attraktivsten Teile des Kylltales mit allen Schönheiten der Vulkaneifel gelegen.
Heilquellen, Angelmöglichkeiten in der Kyll, Tennisplätze, ausgezeichnete Wanderwege.

Zu Birresborn gehören auch Sauerwasser, das Jagdhaus Waldfries und der Ortsteil Rom.

 

Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes bietet die Natur um Birresborn: Die Lindenquelle, die Eis- und Mühlsteinhöhlen (nicht beleuchtet, Taschenlampe erforderlich), den Vulkan »Kalem« sowie die 200 Jahre alten Kiefern »Adam und Eva«. Interessant ist auch die moderne Kirche im Ort.

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen 9 örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 64 km, markiert durch schwarze Zahlen auf weißem Grund.

 

Verkehrs- und Gewerbeverein Birresborn e.V.
Postfach 2
54574 Birresborn
Tel.: 06594-792

www.birresborn.de


TW Gerolsteiner Land GmbH
Brunnenstraße 10
54568 Gerolstein
Telefon:  06591/ 94 99 10
Telefax:  06591/ 94 99 119

Birresborn bei google maps

 



Gastgeber in Birresborn:

Ferienwohnung:
Ferienwohnung Bach
Büdesheimerstrasse 21
54574 Birresborn
Ferienwohnung Trappen
Neustraße 1a
54574 Birresborn

duppach

461 m, ca. 290 Einwohner

Zur Gemeinde gehört auch der Wohnplatz Weiermühle.

Sehenswürdigkeiten
Die Friedhofskapelle (1330) ist der nach Kriegszerstörungen übrig gebliebene Altarraum einer der ältesten Kirchen der Eifel.
Im Duppacher Wald befindet sich die Bau-Ruine der Adenauervilla, ein in den 1950er Jahren geplanter und nie fertiggestellter Altersruhesitz für Konrad Adenauer.
Außerhalb des Ortes befindet sich die Duppacher Quelle (Foto oben), ein Sauerbrunnen mit kohlensäurereichem Mineralwasser.
Der Aussichtspunkt »Auf Heilert« liegt westlich des Trockenmaares Duppacher Weiher.
Zwischen Steffeln und Duppach liegt das Eichholzmaar.

 

TW Gerolsteiner Land GmbH
Brunnenstraße 10
54568 Gerolstein
Telefon:  06591/ 94 99 10
Telefax:  06591/ 94 99 119

www.duppach.de

 

Duppach bei google maps


Gastgeber in Duppach

Ferienwohnungen
Ferienwohnung Annette
Waldstrasse 2
54597 Duppach

Densborn-2

320 m, ca. 520 Einwohner

 

Staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde in waldreicher Umgebung.

 

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist die Ruine Burg Densborn, eine frühere Wasserburg.

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen 7 örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 51 km, markiert durch schwarze Zahlen auf weißem Grund.

 

TW Gerolsteiner Land GmbH
Brunnenstraße 10
54568 Gerolstein
Telefon:  06591/ 94 99 10
Telefax:  06591/ 94 99 119

www.densborn-eifel.de

Densborn bei google maps




Gastgeber in Densborn:

Pensionen:
Densborner Wassermühle
Meisburgerstraße 38
54570 Densborn

Hohenfels-Essingen

440 m, ca. 350 Einwohner

 

Der kleine ruhige Ort liegt im Tal des Hangelsbach, eingerahmt vom Feuerberg (588 m), »Alten Voß« (588 m, mit Befreiungsbuche) und Mühlenberg (585 m, mit den bekannten Mühlsteinhöhlen).

 

Geschichte

Essingen wurde erstmals 1193 urkundlich als ein dem Kloster St. Thomas zugehöriges Gut erwähnt. Hohenfels war, wie Funde belegen, schon zu römischer und fränkischer Zeit (Gräberfunde) besiedelt. 948 wurde es erstmals urkundlich genannt. Im Zuge der Verwaltungsreform 1969 wurden die selbständigen Orte Hohenfels und Essingen zu einer Gemeinde zusammengeschlossen.

 

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind die Mühlsteinhöhlen Schwedenfeste, Martins- und Borussiahöhle, die durch Mühlstein-Abbau entstanden.

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen 5 örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 26 km.



TW Gerolsteiner Land GmbH
Brunnenstraße 10
54568 Gerolstein
Telefon:  06591/ 94 99 10
Telefax:  06591/ 94 99 119

www.hohenfels-essingen.de

Hohenfels-Essingen bei google maps





Gastgeber in Hohenfels-Essingen:

Ferienwohnungen
Ferienwohnungen Grafenfelder Hof
Grafenfelder Hof 1
54570 Hohenfels-Essingen
Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.