eifelreise fuehrer

rureifel



Als ideales Naherholungsgebiet ist die Rureifel, ob von Köln, Düsseldorf oder Krefeld über die A1 (E39) Abfahrt Erftstadt oder aus Aachen, Belgien und den Niederlanden über die A 4 (E 40) Abfahrt Düren in einer Autostunde zu erreichen. Entdecken Sie die Rureifel zu Fuss per Fahrrad, Boot, Bahn oder Auto. Gastfreundschaft hat bei uns Tradition.
Heimbach, Hürtgenwald, Kreuzau und Nideggen laden Sie ein.
Wer Ruhe und Erholung sucht, wird sie hier finden.
Die Landschaft ist weitläufig, natürlich und abwechslungsreich. Es gibt viel zu schauen und zu entdecken: 220 Millionen Jahre alte Buntsandsteinfelsen,  sanfte Hügel und Berge,  uralte Buchenwälder,  tief eingekerbte Bachtäler, Schieferfelsen, Wiesen, kleine Viehherden, Rapsfelder, Weinstöcke und blühende Streuobstwiesen. Harmonisch in die grüne Landschaft eingebettet grüßen die Kirchtürme gastfreundlicher Dörfer mit ihren Fachwerkhäusern. In den Flüssen Rur und Kall fließt klares Wasser. Stauseen laden zu Schiffsfahrten, Wassersport oder zum Baden ein.
Wander- und Radwege führen durch diese Landschaft und erfreuen das Auge mit wunderschöner weiter Sicht. Wer hier unterwegs ist, fühlt sich in eine andere Welt versetzt und vergisst, dass die großen Ballungszentren nur eine knappe Autostunde entfernt sind
Die Rureifel bietet viele sportliche Möglichkeiten, wie Wandern, Radfahren, Reiten, Segelfliegen, Kanufahren, Segeln, Tauchen, Schwimmen und Angeln.
Informationen über geführte Aktivitäten und Ausflüge, sowie Pauschalangebote finden Sie hier.

www.naturpark-hohesvenn-eifel.de

 

 

Icon-Bettenboerse