eifelreise fuehrer

 

 

Nahe Fließen im Kreis Bitburg-Prüm befindet sich das bedeutendste Zeugnis römischer Kultur in der Eifel. Die Villa Otrang ist eine antike Villa rustica aus dem 2. bis 4. Jahrhundert und gehört zu den größten und besterhaltensten römischen Villenanlagen nördlich der Alpen.

Die Villa hatte ca. 66 Räume mit drei Bädern und waren mit einer ausgedehnten unterirdischen Warmluftheizung für Böden und Wände ausgestattet. Ein Wirtschaftshof mit Nebengebäuden komplettierte die Villa.
Im ausgehenden vierten Jahrhunderten zerstörten Germanen die Anlage.

Im Jahre 1825 wurden bei Ackerarbeiten Teile eines Mosaiks entdeckt. Friedrich Wilhelm IV. besuchte das Gelände der Villa rustica und unterstützte die Sanierungsmaßnahmen und die Errichtung von Schutzhäuser, die seit 1984 auch unter Denkmalschutz stehen.

Heute sind unter anderem vier nahezu unversehrt gebliebene Mosaike zu bewundern, die wieder aufgebaute Südterrasse und das gut erhaltenen Heizungssytem. Neben der Ausgrabungsstätte lädt das Restaurant »Römische Villa Otrang« zu einem Besuch ein.

www.villa-otrang.de


Villa Otrang in Google Maps.




Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.