eifelreise fuehrer

Neidenbach ARN 8006

470 m, ca. 850 Einwohner

 

Bis 2014 gehörte Neidenbach zur Verbandsgemeinde Kyllburg, die im gleichen Jahr mit der Verbandsgemeinde Bitburg-Land zur neuen Verbandsgemeinde Bitburger Land zusammengeschlossen wurde.

Die Kirche in Neidenbach wurde 1778 errichtet und 1924 durch den Architekten Peter Marx aus Trier erweitert. In der Mitte des Hochaltars wird die Kreuzigung des hl. Petrus gezeigt. Es ist ein Werk des Bildhauers Kickartz aus Wittlich.

Regelmäßige Veranstaltungen in Neidenbach sind das alljährliche Maibaumfest und die Kirchweih, die im Zusammenhang mit der Peter & Paul Kirmes stattfindet. Zudem wird jährlich der eifeltypischen Tradition des Hüttenbrennens nachgegangen. Dieser Tag ist vor allem für die Jugendlichen von großer Bedeutung.

 

 

Neidenbach im Internet

 

Tourist Information Bitburger Land
Römermauer 6
54634 Bitburg
Tel.: 06561/94340

www.eifel-direkt.de

Neidenbach bei Google Maps

 


Ich möchte kostenlos als Gastgeber genannt werden

Icon-Bettenboerse