eifelreise fuehrer




In dem Liesertal liegt die Lieser, ein 73,6 km langer Zufluss der Mosel. Sie entspringt in der Hocheifel, die Quelle liegt bei Boxberg im Landkreis Vulkaneifel.

Ihren Namen hat die Lieser von den Kelten und sie wurde namentlich bereits im 4. Jahrhundert in Gedichten erwähnt, hieß dort allerdings Lesur, später dann Lisura oder Lysura. Ihr heutiger Name wurde das erste Mal 1357 urkundlich erwähnt.

In südliche Richtung fließend, läuft die Lieser durch Daun, in den Landkreis Bernkastel-Wittlich, durch Manderscheid, durch Wittlich und schließlich durch die Moselberge. Ein paar Kilometer verläuft sie westlich beinahe parallel zur A 1. Außerdem kreuzt sie die Bundesstraßen 257 und 241. Hinter Manderscheid mündet die Kleine Kyll -der längste Lieser-Zufluss- rechtsseitig in die Lieser.

Ihre Aufgabe als Zufluss erfüllt die Lieser selbst aus Norden heran bei der Gemeinde Lieser in die Mosel, die von Südwesten her fließt.

 

Liesertal in Google Maps

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.