eifelreise fuehrer

nuerburg

539 m, ca. 160 Einwohner



Der Luftkurort mit Burg Nürburg liegt nahe der Rennstrecke Nürburgring.

Wintersportgebiet mit Abfahrtshang (400 m).

Der Nürburgring ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Geschichte

Funde beweisen, daß auf dem Berg Mons Nore einst eine römische Siedlung bestand. Die Nürburg stammt aus dem 11. Jahrhundert. Nach ihr benannte sich seit Mitte des 12. Jahrhundert ein Seitenzweig der Grafen von Are. Später war sie erbliches Lehen des Erzbischofs von Köln. Die ausgedehnte Burg galt als eine der stärksten Festungen der Eifel. 1690 wurde sie nach einer langen Belagerung von den Franzosen zerstört. Jetziger Besitzer ist das Land Rheinland-Pfalz.


Sehenswürdigkeiten

Die Nürburg liegt auf einem der höchsten Eifelberge (678 m), im 10. Jahrhundert als »Mons Nore« erwähnt. Sie ist heute Ruine. Der runde Bergfried mit großartigen Gewölben dient als Aussichtsturm. Die Pfarrkirche von Nürburg ist mit einem spätgotischen Chor (Anfang 16. Jahrhundert) und einem flach gedeckten Schiff (1817) ausgestattet.


Örtliche Wanderwege

Es bestehen 5 örtliche Wanderwege.


Tourist-Info Nürburg
Hauptstraße 34
53520 Nürburg

www.nuerburg.de


Touristverein Hocheifel-Nürburgring e.V.
Kirchstraße 15
53518 Adenau
Tel. 02691-305122
Fax 02691-305196

www.hocheifel-nuerburgring.de


Nürburg bei google maps

 



Gastgeber in Nürburg:

Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.