eifelreise fuehrer

Burgruine Dasburg

Dasburg126
 

Die Dasburg ist eine Burgruine in der Südeifel bei der Ortsgemeinde Dasburg an der Our im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz.

Lage
Die Burgruine liegt auf einem bewaldeten Hügel bei Dasburg im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark mit Blick in das Ourtal.

Geschichte
Die Burg wurde wahrscheinlich um 850 als Wehranlage errichtet und diente Prümer Mönchen als Fluchtburg. Im 14. Jahrhundert wird sie erstmalig als »Daysberhc castrum« erwähnt, gehört der Abtei Prüm und ist Lehen der Grafen von Vianden.

1414 ist die Burg den Grafen von Nassau übereignet, 1580 bis 1604 im Besitz von König Wilhelm von Spanien, im 17. bis 18. Jahrhundert nassauisch-oranischer Besitz und wird 1813 auf Abbruch versteigert.

1945 geht die Burgruine an das Land Rheinland-Pfalz und wird 1965 der staatlichen Schlösserverwaltung übergeben.

Anlage
Von der mittelalterlichen Burganlage mit großem Verlies sind noch die Fundamente der inneren Wehrmauer, Teile der äußeren Wehrmauer mit zwei Halbtürmen, Reste des Eingangstores und die Nordseite des 20 m hohen Wehrturmes, der das Zentrum der wahrscheinlich staufischen Kernburg darstellte, erhalten sowie ein Gang entlang der Umfassungsmauer, die an ihrer nördlichen Schmalseite ursprünglich eine Brücke hatte und durch einen Torzugang sowie einige Halbtürme durchbrochen war.

 

Ruine Dasburg bei google maps

 

Icon-Bettenboerse