eifelreise fuehrer

Eifelsteig logo b

Der Eifelsteig ist ein Fernwanderweg in der Eifel. Er führt in fünfzehn Etappen vom Aachener Ortsteil Kornelimünster nach Trier. Die einzelnen Etappen haben eine Länge zwischen 14 bis 29 Kilometer.

Der Eifelsteig durchquert das Hohe Venn, das Rurtal, den Nationalpark Eifel, die Vulkaneifel und die Südeifel. Die Strecke führt durch die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.


Die 15 Etappen sind:

  1     Kornelimünster - Roetgen, Länge: 14 km
  2     Roetgen  - Monschau, Länge: 17 km
  3     Monschau - Einruhr, Länge: 25 km
  4     Einruhr - Gemünd, Länge: 21,5 km
  5     Gemünd - Kloster Steinfeld, Länge: 17,5 km
  6     Kloster Steinfeld - Blankenheim, Länge: 22,5 km     
  7     Blankenheim - Mirbach, Länge: 17,5 km          
  8     Mirbach - Hillesheim, Länge: 25,5 km          
  9     Hillesheim - Gerolstein, Länge: 20 km          
10     Gerolstein - Daun, Länge: 25 km              
11     Daun - Manderscheid, Länge: 23 km          
12     Manderscheid - Kloster Himmerod, Länge: 18 km     
13     Kloster Himmerod - Bruch, Länge: 20,5 km     
14     Bruch - Kordel, Länge: 29 km         
15     Kordel - Trier, Länge: 18 km       

Insgesamt sind 7.746 Höhenmeter zu überwinden und 8.014 Meter abzusteigen. Der Weg ist durch das oben abgebildete Emblem gekennzeichnet, ein stilisiertes E mit dem Blau des Himmels und der Maare, dem Grün der Landschaft und dem Gelb des "Eifelgolds", der Ginster- und der Rapsblüte. An Abzweigen verweisen Wegweiser mit Kilometerangaben und blauen Spitzen auf den Eifelsteig. Die Nebenstrecken, Partnerstrecken genannt, haben Wegweiser mit gelben Spitzen. Genaue Standortangaben mit Höhenmetern über NN und UTM-Koordinaten ergänzen die Wegweiser.

Ausgearbeitet wurde die Strecke vom Eifelverein. Offiziell eröffnet wurde der Eifelsteig am 4. April 2009 mit einer Eröffnungswanderung von Mirbach nach Alendorf.



Weitere Informationen



Icon-Bettenboerse